doing cool stuff with cars and electronics

Kabelabzweigungen

Manchmal möchte man ein Kabel abzweigen. Natürlich kann man hierfür spezielle Abzweiger („Stromdiebe“) verwenden, aber wenn die Lösung ein paar Jahre halten soll oder der Platz begrenzt ist, sollta man das vermeiden. Eine saubere, mehrfach bewährte Methode will ich hier kurz zeigen.

Die schwierigste Arbeit ist oft das freilegen und abisolieren der Kabel. Wenn man den Originalkabel sinnvollerweise nicht durchtrennen will , muss man die Isolierung vorsichtig auf einer Länge von ca. 5 bis 10 Kabeldurchmessern mit einem Skalpell oder einem scharfen Messer abschaben. Für dünne Kabel gibt es leider keine mir bekannte einfachere Methode. Abisoliert

Wenn man wie ich mehr als ein Kabel in einem Kabelbaum abzweigen will, empfiehlt es sich, die Abzweigungen zu versetzen. Dadurch wird das Kabelbündel dünner und die Kurzschlussgefahr bei einer unsauberen oder fehlerhaften Isolierung sinkt.

Das Abzweigekabel wird auf einer ausreichenden Länge (ca. 15-fachen Kupferdurchmesser des Originalkabels) abisoliert und 90° zum Originalkabel gehalten. Der Trick ist nun, einmal hinter dem Kabel und 2-3 Mal vorne zu wickeln.

Umwickelt

Dann kommt der Lötkolben zum Einsatz. Die Lötstelle gilt als sauber gemacht, wenn das Lötzinn nicht unter die Kabelisolierung fließt. Das würde zu einer potenziellen Bruchstelle führen und ist der Grund, warum manche felsenfest überzeugt sind, dass man im Auto nicht löten darf / sollte. Natürlich darf man, es muss nur sauber gemacht sein.Gelötet

Abschließend werden die Lötstellen noch mit einem hochwertigen Isolierband umwickelt. Bitte kein billiges PVC, sondern hochwertiges Vinyl verwenden.

Wenn der Kabelbaum vorher umwickelt war, ist es eine gute Idee, eine Runde Gewebeband zu spendieren.

Und das wars auch schon!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s